Flugplatz

Breezer Aircraft Werksflugplatz Bredstedt

Unweit der Schleswig-Holsteinischen Nordseeküste – wenige Meter neben der Produktionsstätte der Breezer-Manufaktur liegt der Werksflugplatz. Mit einer 420 Meter langen und 30 Meter breiten Grasbahn inkl. partiellem Terra-Grid Belag bietet der Flugplatz ideale Bedingungen. Die Ausrichtung der Bahn ist 01/19 – also fast Nord-Süd.

Der Flugplatz ist für alle dreiachsgesteuerten Ultralightflugzeuge und LSA-Flugzeuge zugelassen.

Infos als PDF downloaden

Hinweise für Starts und Landungen:

Der Platz ist PPR. Bitte melden Sie sich telefonisch unter +49 4671 7979120 an. Am Platz wird auf 122.8 gefunkt. Das Rollen zum Breezer-Werksgelände geschieht für eine kurze Strecke über öffentliche Straßen. Bitte warten Sie auf dafür ausgerüstete Begleitung.

Die Landebahn ist von der Oberfläche hervorragend. Im Profil fällt der Platz Richtung Norden etwas ab. Beim Start auf der 01 ist das Pistenende nur schwer einsehbar. Mit 420 m ist die Bahn für ULs sehr großzügig dimensioniert.

In Norddeutschland ist es zu allen Jahreszeiten oft windig und vielfach herrscht Seitenwind vor. Aus östlichen Richtungen ist der Seitenwind eher konstant. Aus westlichen Richtungen kann er durch die Gebäude abgeschattet und böig auf der Bahn ankommen. Wenn aufgrund zu starker Winde eine Landung nicht möglich ist, stehen die Flugplätze Husum, Kropp oder Wyk als Alternativen zur Verfügung.